Aktuelle Informationen

Liebe Eltern,

wir werden an dieser Stelle stets aktuell Informationen zum Thema Corona einstellen. Teilweise sind in den Meldungen auch Links zum Download von Dokumenten enthalten. Diese finden Sie in der nebenstehenden Spalte nochmals auf einen Blick.

Unterrrichtsbetrieb Mittwoch bis Freitag

aktualisiert am 20.10.2020

Liebe Eltern,

wir haben bereits heute Nachmittag über die weitere Gestaltung des Schulbetriebs in dieser Woche informiert. Leider hat eine Meldung auf gmuender-tagespost.de, die weder von uns freigegeben noch abgesprochen war, zu Verwirrungen geführt. In der momentanen Situation sollte mit Informationen sehr sensibel umgegangen werden, um die Kinder und deren Familien nicht zu verunsichern. Die Anzahl der Infektionen, die sich in den in Quarantäne befindlichen Klassen bestätigt haben, sind gering. Insofern besteht kein Anlass, die Entscheidungen für die kommenden Tage in steigenden Infektionszahlen zu sehen. Das Gesundheitsamt hat im Rahmen der Ermittlung der Kontaktpersonen nun vorsorglich Personen aus der Präsenz genommen. Dies führt dazu, dass wir den Unterricht am Mittwoch weitgehend aufrechterhalten können, uns aber hinsichtlich der letzten beiden Unterrichtstage dazu entschieden haben, die Klassen in den Fernunterricht zuschicken, da dies im Präsenzunterricht nicht abzubilden ist. Alle notwendigen Informationen dazu sind an die Schülerinnen und Schüler, Elternvertreter und Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ergangen. Diesen Informationen dürfen Sie auch weiterhin Ihr Vertrauen schenken.

Informationen zum Infektionsgeschehen

aktualisiert am 20.10.2020

Das Infektionsgeschehen wird derzeit in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt beobachtet. Betroffene Klassen werden bis zu den Herbstferien im Fernunterricht verbleiben, für die anderen Klassen halten wir das Unterrichtsangebot, soweit wie irgendwie möglich, zur Verfügung. Sollte es notwendig sein bis zu den Herbstferien generell auf Fernunterricht umzustellen, informieren wir darüber im Laufe des Tages.

Landesweite 7-Tage_Inzidenz erreicht / Neue CoronaVO Schule

aktualisiert am 16.10.2020

Liebe Eltern,

die Covid-19-bezogene landesweite 7-Tages-lnzidenzvon 35 Fällen pro 100.000 Einwohner ist nun erreicht. Aus diesem Grund greift ab Montag, 19.10.2020, §6a der gestern aktualisierten CoronaVO Schule, die dann unter anderem eine generelle Maskentragepflicht auch in den Unterrichtsräumen  ab Klasse 5 vorsieht. Die Verordnung finden Sie im Downloadbereich. 

Vorgehensweise bei COVID-19-Fällen

aktualisiert am 14.10.2020

Liebe Eltern,

aus unserer Erfahrung heraus hat sich folgende Vorgehensweise ergeben:

  • Die Schule meldet einen positiv diagnostizierten Fall an das Gesundheitsamt oder erhält die Meldung von der Behörde, dass ein solcher Fall vorliegt.
  • Das Gesundheitsamt nimmt Kontakt mit der Schule und den Betroffenen auf und leitet die Ermittlung der Kontaktpersonen ein.
  • Die Schule leitet die Kontaktdaten derer an das Gesundheitsamt weiter, die als Erstkontakte gelten.
  • Das Gesundheitsamt ordnet Quarantäne für Klassen, Gruppen oder einzelne Personen an. Die Dauer der Quarantäne umfasst 14 Tage und wird ab dem ersten Tag des Kontakts gerechnet. 
  • Die in Quarantäne befindlichen Personen unterziehen sich einer Testung. Ein negatives Testergebnis verkürzt die Quarantäne nicht.
  • Wenn das betroffene Kind in Quarantäne keine Symptome zeigt und kein positives Testergebnis vorliegt, können die Eltern ihrer beruflichen Tätigkeit nachgehen. Bei kritischen Tätigkeistfeldern sollte eine Klärung mit dem Gesundheitsamt angestrebt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Downloadbereich.

 

Erklärung der Erziehungsberechtigten über einen möglichen Ausschluss vom Schulbetrieb

aktualisiert am 11.09.2020

Liebe Eltern,

die Erklärung ist Ihnen bereits zugegangen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6-10 müssen die Erklärung am ersten Schultag unterschrieben mitbringen. Das Dokument findet sich auch im Downloadbereich.

Informationen zum Schulstart 2020_21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Vorbereitungen für das neue Schuljahr sind hinsichtlich der Schulorganisation und des Infektionsschutzes soweit abgeschlossen. Diesbezüglich sind der versetzte Unterrichtsbeginn, versetzte Pausen sowie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes auf dem Schulgelände, im Schulgebäude und an den Bushaltestellen zu beachten. Dies gilt auch in den Unterrichtsräumen, wenn der Sitzplatz verlassen wird und in der Mensa. An dieser Stelle sei nochmals darauf hingewiesen, dass der Unterrichtsbeginn am Montag gestaffelt ist:

Klassen 6-8 um 7:30 Uhr

Klassen 9 und 10 um 8:20 Uhr

Suche