Vertiefte Einblicke in ein Unternehmen gewonnen

Gemeinsam mit ihren Fachlehrern Tilmann John und Stefan Willbold konnten die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtbereichs Technik der Klassen 8 die Firma Ringler GmbH(Kärcher Group) in Waldstetten erkunden. Dieser Besuch fand im Rahmen der Bildungspartnerschaft nun bereits zum vierten Mal statt. Zunächst empfing Martina Holzwarth die Jugendlichen zu einer Unternehmenspräsentation, in der neben der Vorstellung des Betriebs und der Produkte auch das Thema Ausbildung einen großen Stellenwert einnahm. Umfassend wurde über die Ausbildungsberufe und die Modalitäten des Bewerbungsverfahrens informiert. Anschließend unternahm die Gruppe einen Durchgang durch alle Bereiche der Firma, angefangen vom Wareneingang über den Metallbau, die Lackiererei, die Montage und die Endkontrolle bis hin zum Versand. Danach konnten sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen in den Bereichen Mechanik, Elektrotechnik und Konstruktion einen vertieften Eindruck über die Aufgaben der jeweiligen Abteilung machen und auch die Mitarbeiter direkt befragen. Alle Beteiligten sind sich einig, dass dies ein sinnvolles Modul im Bereich der Berufsorientierung darstellt. Bereits in einem dreiviertel Jahr müssen sich Interessenten für den kaufmännischen Bereich bei Ringler bzw. Kärcher bewerben. Deshalb ist es der Franz von Assisi-Schule auch wichtig, bereits frühzeitig in die verschiedenen Module zur Berufswahl einzusteigen.

Suche