Run for Haiti - Spendenübergabe in Höhe von 5.600 Euro

Am 16. Mai fiel auf dem Sportplatz in Waldstetten nach einer Eröffnungsrede durch den örtlichen Bürgermeister Herrn Michael Rembold sowie Schüler der Klasse 8a bei leichtem Nieselregen der Startschuss. Über 350 Läuferinnen und Läufer der ortsansässigen Schulen sowie Eltern und Freunde ließen sich nicht vom anfänglich nassen Wetter abbringen und liefen insgesamt über 5000 Runden. Durch Spenden, Werbe- und Läufersponsoren, den Verkauf von Getränken und Würstchen sowie einem höheren Geldbetrag des Hauptsponsors, der Firma PTS Systemtechnik aus Waldstetten, konnte die Klasse 8a der Franz von Assisi-Schule eine Summe von über 5.500 Euro erwirtschaften und der Hilfsorganisation „To all Nations“ und damit den Kindern auf Haiti überreichen.

Ermöglicht wurde dieses Projekt vor allem durch die gute Zusammenarbeit der Klasse 8a. Die Schülerinnen und Schüler organisierten in arbeitsteiligen Gruppen den Benefizlauf. Es wurden Werbeplakate und Flyer entworfen, Listen der Teilnehmer sowie deren Sponsoren angefertigt, Verträge für Sponsoren aufgesetzt und Informationen über die Organisation „To all Nations“ sowie das Leben der Kinder auf Haiti zusammengetragen. Alle Beteiligten arbeiteten sehr effektiv und motiviert. Beim Lauf wurden Läuferinnen und Läufer durch kostenlose Wasserbecher versorgt. Einige Schülerinnen und Schüler organisierten eigenverantwortlich und mit sehr viel Engagement einen Verpflegungsstand mit Grillwürsten und diversen Softgetränken. Gesponsert wurden die Würste von der Waldstetter Landmetzgerei Kölbel und Hänle, die Brötchen von der Gmünder Bäckerei Stemke.

Bei der Scheckübergabe bedankte sich die Klasse bei Herrn Kunze von der Firma PTS für die hohe Spendensumme. Im Anschluss klärten die Vertreter der Hilfsorganisation „To all Nations“ über die Verwendung der Spendengelder auf und dankte der Klasse auch im Namen der Kinder aus Haiti für den fleißigen Einsatz bei diesem Projekt.

Suche